Vorraum

Vorraum der Kirche

In den Vorraum der katholischen Pfarrkirche Mater Dolorosa Berlin-Lankwitz gelangt man direkt über den Portikus.

Von hier aus gelangt man weiter ins Hauptschiff oder in den angrenzenden Gebetsraum.

Die Orgelempore befindet sich direkt über dem Vorraum.

Im Vorraum werden in der Regel am zweiten und vierten Sonntag im Monat am GEPA-Stand Waren aus aus „Fairem Handel“ angeboten.

Antonius-Statue

Vorraum mit Standort der Antonius-Statue

Antonius-Statue im Vorraum

Im Vor­raum der Kir­che be­findet sich links die Sta­tue des Hei­li­gen An­to­ni­us von Padua, der mit dem Jesuskind auf dem Arm dargestellt wird und die vom Kün­stler Hans Wachter ent­worfen wur­de.

Die bron­zene Figur steht auf einer ecki­gen Säule aus hellem Mu­schel­kalk, die mit ei­ner für Wach­ter typi­schen strichmuster­för­mi­gen Ver­zie­rung verse­hen ist. Am oberen Säulen­ende ist der Opfer­stock ein­gelassen, dessen Ein­nah­men für das Part­ner­bistum der Gemeinde, die pe­ru­anische Diözese Chachapoyas, be­stimmt sind.

Die Statue zeigt den Franziskanermönch Antonius von Padua, der mit dem Jesuskind auf dem Arm dargestellt ist. Die Attribute des Buches und der Schreibfeder weisen auf Antonius als Kirchenlehrer hin. Die rechte Hand des auf dem Buch stehenden Jesuskindes zeigt den auf die Dreifaltigkeit hindeutenden Segensgestus. In der anderen Hand hält es die Weltkugel mit dem aufgesetztem Kreuz als universales Zeichen des Heils.

Dem heiligen Antonius wird besonders das Patronat über die Armen und Notleidenden zugeschrieben, aber auch bei der Suche nach verlorenen Gegenständen wird er gerne um Hilfe angerufen.

Siehe auch

kirchenfuehrer/vorraum.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/12 22:12 (Externe Bearbeitung)
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0