Mater Dolorosa Berlin-Lankwitz

Benutzer-Werkzeuge


Seitenleiste

kirchenfuehrer:saeulen

Säulen

Der Säulen der katholischen Pfarrkirche Mater Dolorosa Berlin-Lankwitz befinden sich zwischen dem Hauptschiff und den beiden Seitenschiffen, sowie in den beiden Querschiffen und im Chorraum. Die beiden Säulen zwischen Hauptschiff und Vorraum sind beim Wiederaufbau der Orgelempore entfernt worden.

Ferner hat auch der Portikus neben einem massiven Eckpfeiler noch vier tragende Säulen.

Grundriss der Kirche im heutigen Zustand

Beschreibung

Säulenreihe zwischen rechtem Seitenschiff und Hauptschiff

Die Labra­dor­säulen hatten den Brand nach dem Bombenangriff im August 1943 überstanden, wie­sen in ihrer Ober­fläche aber erhebliche Schäden auf. Diese Schäden sind zur Erinnerung und Mahnung auch heute noch sichtbar.

Die ehemals polierte, tiefschwarz glänzende Ober­fläche der Labradorsäulen zeigt sich heute nur noch an den ersten beiden vorderen Säulen zum Chorraum, die von 1968 bis 1984 durch eine Zwischenwand verdeckt waren. Alle anderen Säulen haben eine matte Oberfläche bekommen.

Siehe auch

kirchenfuehrer/saeulen.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/05 15:44 (Externe Bearbeitung)