Die Geschichte von Leben und Tod

Geistliches Chorkonzert am 30. Oktober 2016

Am 30. Oktober 2016 lud der MendelssohnKammerChor Berlin um 17 Uhr zu einem geistlichen Konzert unter der Leitung von Volkher Häusler mit Werken von Leonhard Lechner, Johann Sebastian Bach und Heinrich Schütz ein.

Es erklangen die folgenden Chor- und Orgelwerke:

  • Leonhard Lechner
    • „Christ du bist der helle Tag“ (1577, Text von Erasmus Alber (1536))
    • „Deutsche Sprüche von Leben und Tod“ (1606)
  • Heinrich Schütz
    • „Die mit Tränen säen“ für fünfstimmigen Chor (Schütz-Werke-Verzeichnis 378)
    • Geistliches Konzert „Eile mich Gott zu erretten“ für Sopran-Solo (Schütz-Werke-Verzeichnis 282)
    • Geistliches Konzert „Ich hab mein' Sach' Gott heimgestellt“ für fünf Stimmen (Schütz-Werke-Verzeichnis 305)
  • Johann Sebastian Bach
    • „Herzlich lieb“ (vierstimmiger Choralsatz)
    • „Aus tiefer Not“ (sechsstimmiges Choralvorspiel für zwei Manuale und doppeltes Pedal, Bach-Werke-Verzeichnis 686)
    • Triosonate d-Moll (Orgelsonate Nummer 3, Bach-Werke-Verzeichnis 527)

Als Solisten haben mitgewirkt:

  • Sophia Schupelius (Sopran)
  • Nikola Gericke (Sopran)
  • Hartmut Kühn (Altus)
  • David Lapawczyk (Tenor)
  • Johannes Rudschies (Bariton)
  • Frank Schreiber (Orgel)

Weitere Programminformation finden Sie hier:

→ Einladung zum geistlichen Chorkonzert "Die Geschichte von Leben und Tod"

Siehe auch

musik/die_geschichte_von_leben_und_tod.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/05 15:44 (Externe Bearbeitung)
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0