Wandfach

Wandfach für die Heiligen Öle rechts neben der Sakristeitür

Wandfach für die Heiligen Öle

Das rechts neben der Tür vom Chorraum zur Sakristei in die Wand einge­las­sene Wandfach für die Aufbe­wahrung der Heiligen Öle („Olea Sancta“) wurde 1953 vom Kunst­schmied Rudolf Weiß für die zuvor nur im Querschiff wie­der­aufgebaute Kirche an­gefertigt. Es ist verschließbar und dient zur Aufbewahrung der drei heiligen Öle: dem Chri­sam (sanctum chrisma), das bei der Tauf-, Firm- und Weihesakra­men­ten­spen­dung so­wie bei der Kirch- und Altarweihe ver­wen­det wird, dem Kate­chumenenöl (oleum catechume­no­rum), mit dem der Taufbe­werber vor seiner Taufe zu Beginn seines Katechu­menats gesalbt wird, und dem Öl für die Krankensalbung (oleum infirmo­rum).

Weihe und Segnung der heiligen Öle wer­den in der Karwoche in einem be­sonderen Gottesdienst, der Missa chris­matis, in der Sankt-Hedwigs-Kathedrale vor­ge­nom­men. Nach dieser Messe werden die Hei­li­gen Öle an alle Pfarreien des Bis­tums ver­teilt.

Siehe auch

kirchenfuehrer/wandfach.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/12 22:12 (Externe Bearbeitung)
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0