Leo Penta

Leo Joseph Penta (* 1952 in New York in den Vereinigten Staaten von Amerika) ist ein US-amerikanischer, katholischer Theologe und Hochschullehrer.

Leo Penta hat seine Studien mit dem Magister Theologia abgeschlossen. Von 1982 bis 1985 absolvierte er an der Freien Universität Berlin sein Promotionsstudium im Fachbereich Philosophie mit seiner Dissertation über das Thema Macht und Kommunikation.

Leo Penta wurde 1978 in Brooklyn zum Priester geweiht und hat zunächst viele Jahre auch als Kaplan dort gewirkt. Er ist seit 1996 Professor an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin mit den Arbeitsschwerpunkten Gemeinwesenarbeit und Gemeinwesenökonomie und ist dort Direktor des Deutschen Instituts für Community Organizing.

Er initiiert seit mehreren Jahrzehnten erfolgreiche Bürgerplattformen, zunächst in den Vereinigten Staaten von Amerika und seit Ende der neuziger Jahre auch in Deutschland.

Bezug zur Gemeinde Mater Dolorosa

Während seines Promotionsstudiums in Berlin wohnte Leo Penta in der Kaplanswohnung im Pfarrhaus unserer Pfarrgemeinde Mater Dolorosa. Um sich für die Gastfreundschaft erkenntlich zu zeigen, gründete und betreute er 1983 einen Gesprächskreis damals junger Erwachsener, die nach ihm benannte Leo-Runde.

Veröffentlichungen

  • Andreas Lienkamp und Leo J. Penta: Ethik der Gemeinwesenarbeit, in: Lob-Hüdepohl, Andreas/Lesch, Walter (Herausgeber): Ethik Sozialer Arbeit. Ein Handbuch, Paderborn-München-Wien-Zürich, Schöningh 2007, Seiten 259-285 und 353, ISBN 978-3-8252-8366-7.
  • Leo Penta: Community Organizing: Menschen verändern ihre Stadt. 254 Seiten, 2007, ISBN 978-3896840660.

Siehe auch

personen/leo_penta.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/19 16:43 von mbautsch
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0