Taufstein

Taufstein

Taufstein im Chorraum

Der Taufstein wurde 1984 in Rom er­worben und dürfte aus Italien stam­men. Ver­mutlich hat er früher als Weih­wasser­becken gedient, sein Alter ist jedoch un­ge­wiss. Er ist direkt zu Füßen des gotischen Christuskorpus mittig zwi­schen den beiden zentralen Säulen im Chorraum auf­ge­stellt.

Relief an der Vorderseite des Taufsteins

Relief an der Hinterseite des Taufsteins

Auf der Vorder- und Rückseite der Schale befindet sich je ein Relief mit einer ge­flü­gel­ten Halbfigur. Sie weisen mit dem aus­ge­streckten Zeigefinger über die linke Schul­ter nach oben. Während die Ge­stalt auf der Stirnseite ernst und in sich gekehrt erscheint und als En­gel betrachtet werden kann, hat die Fi­gur auf der Rückseite ei­nen seltsamen, fast spöttischen Gesichts­aus­druck, der schwer zu deuten ist.

Siehe auch

kirchenfuehrer/taufstein.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/12 22:12 (Externe Bearbeitung)
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0