Herzlich Willkommen !

Mater Dolorosa Berlin-Lankwitz

Sie befinden sich auf der Startseite der römisch-katholischen Pfarrei Mater Dolorosa im Pastoralen Raum Lankwitz-Marienfelde im Erzbistum Berlin.

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Mitteilungen. Weitergehende Information finden Sie entweder über die Seitennavigation in der linken Randspalte oder durch die Eingabe eines Suchbegriffs in das Kästchen unter der Seitennavigation (die Suche kann auch mit dem Betätigen der Eingabetaste gestartet werden).

Bei längeren Beiträgen können Sie durch das Anwählen auf eine Zeile im Inhaltsverzeichnis oben auf der Seite zu einem beliebigen Abschnitt springen.

Grüne Textstellen führen Sie beim Anklicken direkt auf weitergehende interne Webseiten. Externe Weblinks erkennen Sie an der vorangestellten kleinen Weltkugel.

Termine


Bitte beachten Sie die Angaben im aktuellen Wochenbrief (siehe unten) !

Aktuelle Termine

Wöchentliche Termine

Für weitergehende Information klicken Sie bitte auf die grünfarbigen Texte.

Gottesdienstordnung

Filter:

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
7:30 Heilige Messe im Kloster St. Augustinus Heilige Messe im Kloster St. Augustinus Heilige Messe im Kloster St. Augustinus Heilige Messe im Kloster St. Augustinus Heilige Messe im Kloster St. Augustinus
8:00 Heilige Messe im Kloster St. Augustinus
8:30 Heilige Messe in Vom Guten Hirten
9:00 Heilige Messe in Vom Guten Hirten Heilige Messe in Mater Dolorosa und in Vom Guten Hirten Heilige Messe in Mater Dolorosa und in St. Alfons
9:30 Heilige Messe in Mater Dolorosa und in St. Alfons sowie jeden 3. Sonntag im Monat mit Kinderkirche in Mater Dolorosa
11:00 Hochamt in Mater Dolorosa und in Vom Guten Hirten
15:00 Gottesdienst in Lichterfelde-Süd Heilige Messe im St. Marien-Krankenhaus
18:00 Heilige Messe in Vom Guten Hirten Heilige Messe in Vom Guten Hirten Vorabendmesse in Mater Dolorosa und in St. Alfons
19:00 Heilige Messe in Mater Dolorosa

Sonstiges

Filter:

Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
9:00 Öffnungszeit des Pfarrbüros bis 12:00 Uhr
9:30 Eltern-Kind-Gruppe
15:00 Öffnungszeit des Pfarrbüros bis 17:00 Uhr
16:15 Kinderschola Vorbereitung Erstkommunion
17:00 Beichtgelegenheit
17:30 Ministratenstunde
20:00 Chorprobe

Längerfristige Termine

Aktuelles

Lesejahr 2018/2019
Sonntage Wochentage
C I

→ Zur Schott-Tagesliturgie bei der Erzabtei Beuron

Ökumenischer Pilgertag

Ökumenischer Pilgertag am 7. September 2019 von 10:00 bis 15:30 Uhr

Am 7. September 2019 von 10:00 bis 15:30 Uhr

auf dem ehemaligen Grenzstreifen

anlässlich des Mauerfalls vor 30 Jahren

Wir pilgerten in ökumenischer Gemeinschaft auf dem ehemaligen Grenzstreifen von Lichterfelde Süd bis Marienfelde. Der Weg verlief entlang unserer Kirchengemeinden Mater Dolorosa, Eben-Ezer, Dietrich Bonhoeffer, Vom Guten Hirten mit Sankt Alfons, Marienfelde und Neuapostolische Kirche Marienfelde, die den Tag gemeinsam vorbereitet haben und gestaltet haben.

Die Geschichte der Menschen und Gemeinden auf beiden Seiten der Grenze zwischen Berlin und Brandenburg ist miteinander verwoben. Daran haben wir an mehreren Stationen mit Worten, im Gebet und mit Gesang erinnert.

Die reine Wegstrecke betrug ungefähr zehn Kilometer. Zum Abschluss gab es im Dorothee-Sölle-Haus eine Andacht und einen Imbiss mit Brot und Aufstrichen.

Bildergalerie

Zum Herunterladen

Zum 90. Geburtstag von Prof. Dr. Lorenz Weinrich

Von Markus Bautsch

Lorenz Weinrich Mai 2015

Am 20. August 2019 begeht unser langjähriges Gemeindemitglied Prof. Dr. Lorenz Weinrich seinen 90. Geburtstag. Hierzu gratulieren wir sehr herzlich und wünschen dem Jubilar alles Gute, Gesundheit und allzeit Gottes Segen.

Unsere Gemeinde Mater Dolorosa hat ihm vieles zu verdanken. So hat er 1952 die Tradition des Gregorianischen Gesangs in unserer Gemeinde durch die Übernahme der Choralschola fortgesetzt und bis 2002 als ihr Leiter weiterentwickelt. Auch heute noch singt er mit viel Freude und regelmäßig in der Schola, so wie auch seit vier Jahrzehnten im Kirchenchor mit.

Sein weiteres umfangreiches Engagement galt der Arbeit in verschiedenen Gremien. So war er von 1978 bis 1981 Vorsitzender des Pfarrgemeinderats und anschließend bis 2003 stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstands. Im Bauausschuss hat er sich bei zahlreichen Baumaßnahmen verdient gemacht, wie zum Beispiel ab 1976 bei der Planung der neuen Orgel und ab 1983 bei den umfangreichen Bauarbeiten zur Wiederherstellung des ursprünglichen Grundrisses unserer Pfarrkirche.

Den Verein der Freunde der Pfarrei Mater Dolorosa hat er seit 1990 als Vorsitzender geleitet und wurde 2006 zu dessen Ehrenvorsitzenden ernannt. In diesem Jahr wirkte er als Kirchenvorstand auch bei der Errichtung der Stiftung Mater Dolorosa Berlin-Lankwitz mit.

Für seine umfangreichen Verdienste für die katholische Kirche und für unsere Gemeinde wurde Lorenz Weinrich von Papst Franziskus 2013 zum Komtur des Silvesterordens mit Stern ernannt. Auch heute ist der Professor für Mittelalterliche Geschichte noch wissenschaftlich aktiv.

Bezüglich seiner weiteren Lebensdaten sowie seiner vielfältigen Tätigkeiten und Verdienste verweisen wir auf unsere Webseite Personen/Lorenz Weinrich.

Choralscholatreffen in Sankt Bernhard

Choralscholatreffen Himmelfahrt 2005 in Mater Dolorosa

Am Pfingstsonntag (9. Juni 2019) wurde in Sankt Bernhard in Berlin-Dahlem (Königin-Luise-Straße 33) um 9:30 Uhr ein Hochamt gefeiert, das von einer größeren Choralschola mitgestaltet wurde. Die Choralschola bestand aus 25 Sängern und 4 Sängerinnen, die sich anlässlich eines Choralscholatreffens aus mehreren Gemeinden zusammenfanden:

  • Berliner Choralschola (Sankt Marien, Wilmersdorf, Leitung: Markus Krafczinski)
  • Heilig Geist (Charlottenburg, Leitung: Christoph Möller)
  • Mater Dolorosa (Lankwitz, Leitung: Markus Bautsch)
  • Sankt Bernhard (Dahlem, Leitung: Celina Schätze)
  • Sankt Rita (Reinickendorf, Leitung: Ansgar Mayer)
  • Wies-Schola (Augsburg, Leitung: Xaver Käser)

Während der Messe wurde das Proprium des Pfingstsonntags nach dem Graduale Triplex und das Ordinarium „Lux et origo“ gesungen.

Ein sicheres Kirchturmdach

Aktion Kirchturm - für unser Kirchturmdach

Bei einigen Stürmen in letzter Zeit haben sich am Dach unseres Kirchturmes immer wieder Ziegel gelöst. Zum Glück sind heruntergefallene Ziegel bisher niemandem auf den Kopf gefallen. Diese Gefahrenquelle muss aber unbedingt beseitigt werden (siehe auch Sturmschäden am Turm).

Der Kirchenvorstand hat daher entsprechende Bauarbeiten beschlossen, die im April beginnen sollten. Die Turmfalken hatten das unmöglich gemacht. Nun muss mit den Unternehmen ein neuer Termin ausgemacht werden. Der Kirchturm wird dann in seinem oberen Teil eingerüstet und das Dach mit einem neuen Unterbau versehen. Auf ihm werden dann neue Ziegel befestigt, so dass unser Kirchturmdach dann sturmfest ist.

Die Kosten hierfür betragen zirka 45.000 Euro, von denen zwar den größten Teil unser Erzbistum bezahlt, unsere Gemeinde aber einen Eigenanteil von rund 30 Prozent selbst aufbringen muss.

Hierfür bitten wir Sie um großzügige Spenden !

Zum Start werden wir am Sonntag, 31. März 2019 eine spezielle Kollekte für das neue Kirchturmdach abhalten, auf die auch mit besonderen Plakaten hingewiesen wird. Aber auch danach freuen wir uns selbstverständlich über Ihre Spenden, gerne durch Überweisung auf unser Bankkonto (siehe Pfarrkonto). Sie erhalten dann eine Steuerbescheinigung, so dass Sie Ihren Spendenbetrag auch steuerlich absetzen können.

Herzlichen Dank im Voraus !

start.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/13 13:07 von mbautsch
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0